Test: Nachtlicht „Die Spiegelburg – Die Lieben Sieben“

Die Lieben Sieben

ab ca. 9€
Die Lieben Sieben
96

Verarbeitung

10/10

    Helligkeit

    9/10

      Lichtfarbe

      10/10

        Bedienung

        9/10

          Preis/Leistung

          10/10

            Das gefällt uns:

            • kompakte Bauweise
            • LED-Technik spart Strom
            • sehr angenehmes Licht
            • günstiger Preis

            Das gefällt uns nicht:

            • Schraube vom Batteriefach geht leicht verloren

            Das sehr kompakte Nachtlicht „Die Spiegelburg – Die Lieben Sieben“ ist batteriebetrieben und ist bestens geeignet für Eltern, die in der Nacht ihr Baby versorgen müssen. Es lässt sich mit einem Knopf manuell ein- und ausschalten und gibt ein angenehmes Licht ab. Alle Einzelheiten lesen Sie in unserem Test.

            Werbung

            Unser Test Nachtlicht „Die Spiegelburg – Die Lieben Sieben“

            Verarbeitung: 

            Das Nachtlicht ist angenehm kompakt, wie unser Vergleichsfoto mit der Streichholzschachtel gut zeigt. Man kann es auf dem Nachtschrank stehen haben und es passt auch auf jeden Wickeltisch. Die geringe Größe macht es natürlich auch zum idealen Begleiter auf Reisen. Insgesamt wirkt das Nachtlicht wertig, beim Auspacken riecht das Plastik nicht, der Schalter hat einen angenehmen Druckpunkt. Aus unserer Sicht ist das alles ideal – daher gibt es 10 von 10 Punkten.

            Helligkeit:

            Im dunklen Zimmer ist die Leuchtkraft genau richtig, um sich in der unmittelbaren Umgebung des Nachtlichts orientieren zu können. Als Nachtlicht zum Stillen ist es aus unserer Sicht bestens geeignet. Um sich im gesamten Zimmer zurechtzufinden, könnte es einen Tick zu dunkel sein – deshalb 9 von 10 Punkten.



            Lichtfarbe: 

            Das Licht des Die-Lieben-Sieben-Nachtlichts ist sehr angenehm. Es strahlt bernsteinfarben und wirkt dadurch sehr warm. 10 von 10 Punkten.

            Bedienung: 

            Die Bedienung des Nachtlichts ist kinderleicht: Mit einem Knopf lässt es sich ein- oder ausschalten. Mehr muss man nicht wissen. Der Wechsel der Batterien ist genauso einfach: Deckel auf, Batterien rein – fertig. Der Batteriefachdeckel ist mit einer Schraube gesichert, damit Kinder nicht an die Batterien kommen. Hier gibt es leider auch einen kleinen Abzug: Die Schraube lässt sich beim Öffnen so weit drehen, dass sie aus dem Gewinde fällt. Wer schon mal eine so kleine Schraube gesucht hat, ist dankbar für eine Sicherung, die genau dies verhindert und bei diesem Modell nicht vorhanden ist. Trotzdem vergeben wir 9 von 10 Punkten.

            Fazit:

            Wir geben dem Nachtlicht insgesamt 9,6 von 10 möglichen Punkten. Aus unserer Sicht ist es ideal als Nachtlicht zum Stillen. Für knapp 9€ ist es auch preislich attraktiv. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung.