Test: babymoov Nachtlicht mit Ein-/Aus-Schalter

babymoov

ca. 13€
babymoov
78

VERARBEITUNG

8/10

    HELLIGKEIT

    8/10

      LICHTFARBE

      7/10

        BEDIENUNG

        8/10

          PREIS/LEISTUNG

          8/10

            Das gefällt uns:

            • lebenslange Garantie

            Das gefällt uns nicht:

            • Lichtfarbe eher kühl

            Das babymoov Nachtlicht hat einen Ein-/Aus-Schalter und ist somit gut geeignet, um es als nächtliche Lichtquelle im Schlafzimmer zu nutzen, z.B. beim Stillen oder Wickeln des Babys. Ob das babymoov Nachtlicht für diesen Einsatzzweck tatsächlich gut geeignet ist, erfahren Sie in unserem Test.

            Werbung

            Unser Test babymoov Nachtlicht

            Verarbeitung:

            Das Nachtlicht wirkt insgesamt wertig. Es gibt keine scharfen Kanten, beim Auspacken riecht es nicht unangenehm nach Plastik. Der Ein-/Aus-Schalter lässt sich leicht drücken, allerdings wirkt dieser etwas wackelig.

            Das babymoov Nachtlicht lässt sich in der Steckdose um 90° drehen – so ist die spitze des eiförmigen Lichts immer oben, egal wie die Steckdose selbst eingebaut ist. Das ist ein nettes Feature, aus unserer Sicht aber nicht dringend notwendig und natürlich auch eine Stelle, an der das Nachtlicht kaputte gehen kann.

            Toll ist, dass der Hersteller eine lebenslange Garantie gibt. Ob man sich für knapp 13€ den Stress macht, das Nachtlicht einzuschicken und auf Ersatz zu fragen, muss jeder für sich selbst beantworten. Aber insgesamt scheint babymoov von der Qualität des Nachtlichts überzeugt zu sein. Wir sind es mit leichten Abstrichen auch und vergeben 8 von 10 Punkten.

            Helligkeit:

            Die Helligkeit ist für ein Nachtlicht zum Stillen gut. Durch mehrmaliges Drücken auf den Ein-/Ausschalter kann man zwischen zwei Helligkeitsstufen wählen – diese unterscheiden sich allerdings so gut wie gar nicht voneinander. Dieses Nachtlicht ist ein Modell für die Steckdose – hier kommt es also darauf an, wo die Steckdose im Zimmer ist. Wenn sie einigermaßen in der Nähe des Stillplatzes ist, ist die Helligkeit gut, um ausreichend zu sehen, aber trotzdem weder Baby noch Eltern unnötig wach zu machen. Wir vergeben 8 von 10 Punkten.

            Lichtfarbe:

            Die Lichtfarbe ist eher kühl, aber noch in Ordnung. Natürlich gibt es Nachtlichter, die trotz LED-Technik sehr viel wärmeres Licht erzeugen. Das langt aber immer noch für 7 von 10 Punkten.


            Bedienung:

            Eigentlich gibt es hier nicht viel zu sagen: Nachtlicht in die Steckdose, wenn gewünscht um 90° drehen und auf den Einschaltknopf drücken. Das funktioniert auch im Dunkeln, allerdings ist der Knopf relativ klein. Auch lässt sich das Nachtlicht bauartbedingt natürlich nicht in der Wohnung umhertragen. Von uns gibt es für die Bedienung daher 8 von 10 Punkten.

            Preis/Leistung:

            Das babymoov Nachtlicht gibt es für ca. 13€. Den Preis finden wir im Vergleich zu anderen Nachtlichtern etwas zu hoch, 10€ ist aus unserer Sicht angemessen. Die lebenslange Garantie ist für alle, die sich im Falle eines Defekts nicht vor der Rücksendung scheuen, natürlich ein Kaufargument. Hier gibt es von uns 3 Punkte Abzug für den etwas zu hohen Preis, aber einen Sonderpunkt für die lebenslange Garantie – macht 8 von 10 Punkten.

            Fazit

            Das babymoov Nachtlicht ist ein gut geeignetes Nachtlicht zum Stillen. Es hat eine noch ausreichend angenehmene Lichtfarbe und eine gute Helligkeit. Die lebenslange Garantie spricht für einen sorgenfreien Einsatz. Eine sehr gute Alternative mit sehr viel angenehmerer Lichtfarbe, allerdings batteriebetrieben, ist das Nachtlicht „Die Lieben Sieben“ von Spiegelburg.